Python
Einfach leere Dataframes erstellen: Ein Anfängerleitfaden

Einfach leere Dataframes erstellen: Ein Anfängerleitfaden

MoeNagy Dev

Leere Dataframes in Python erstellen

Ein leeres Dataframe erstellen

Verständnis von Dataframes in Python

Was ist ein Dataframe?

Ein Dataframe ist eine grundlegende Datenstruktur in der Python-Bibliothek pandas. Es handelt sich um eine zweidimensionale beschriftete Datenstruktur, ähnlich wie eine Tabellenkalkulation oder eine SQL-Tabelle, mit Zeilen und Spalten. Dataframes können Daten unterschiedlicher Datentypen wie Zahlen, Zeichenketten und Daten speichern sowie eine Vielzahl von Methoden und Funktionen für die Datenmanipulation und -analyse bereitstellen.

Bedeutung von Dataframes in der Datenanalyse

Dataframes sind in der Datenanalyse und bei Machine-Learning-Aufgaben unverzichtbar, da sie eine strukturierte und effiziente Möglichkeit bieten, mit großen und komplexen Datensätzen zu arbeiten. Sie ermöglichen eine Vielzahl von Operationen wie Filtern, Sortieren, Gruppieren und Aggregieren von Daten sowie den Umgang mit fehlenden Werten und Anwendung von Transformationen.

Methoden zum Erstellen leerer Dataframes

Verwendung der pandas.DataFrame()-Funktion

Die pandas.DataFrame()-Funktion ist die Hauptmethode zum Erstellen eines neuen Dataframes in Python. Hier ist die grundlegende Syntax:

import pandas as pd
 
# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame()

Sie können auch einen leeren Dataframe mit angegebenen Spalten erstellen:

# Leeren Dataframe mit angegebenen Spalten erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['Spalte1', 'Spalte2', 'Spalte3'])

Darüber hinaus können Sie einen leeren Dataframe mit einem angegebenen Index erstellen:

# Leeren Dataframe mit angegebenem Index erstellen
df = pd.DataFrame(index=['zeile1', 'zeile2', 'zeile3'])

Verwendung der pandas.concat()-Funktion

Eine weitere Möglichkeit, einen leeren Dataframe zu erstellen, besteht darin, die pandas.concat()-Funktion zu verwenden. Diese Funktion ermöglicht die Verkettung mehrerer Dataframes, auch wenn sie leer sind.

# Zwei leere Dataframes erstellen
df1 = pd.DataFrame()
df2 = pd.DataFrame()
 
# Die leeren Dataframes verketten
df = pd.concat([df1, df2], ignore_index=True)

Sie können auch Dataframes mit unterschiedlichen Spalten kombinieren, und der resultierende Dataframe wird die Vereinigung aller Spalten enthalten.

# Zwei Dataframes mit unterschiedlichen Spalten erstellen
df1 = pd.DataFrame({'A': [1, 2, 3]})
df2 = pd.DataFrame({'B': [4, 5, 6]})
 
# Die Dataframes verketten
df = pd.concat([df1, df2], axis=1)

Verwendung der Methode pandas.DataFrame.reindex()

Die Methode pandas.DataFrame.reindex() kann verwendet werden, um einen vorhandenen Dataframe umzuformen und einen neuen leeren Dataframe mit unterschiedlichen Index- und Spaltenbezeichnungen zu erstellen.

# Beispielhafter Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame({'A': [1, 2, 3], 'B': [4, 5, 6]}, index=['zeile1', 'zeile2', 'zeile3'])
 
# Einen neuen leeren Dataframe mit unterschiedlichem Index und Spalten erstellen
new_df = df.reindex(index=['neue_zeile1', 'neue_zeile2', 'neue_zeile3'], columns=['C', 'D'])

In diesem Beispiel wird die Variable new_df ein leerer Dataframe mit den Spalten 'C' und 'D' und den Zeilen 'neue_zeile1', 'neue_zeile2' und 'neue_zeile3' sein.

Den leeren Dataframe mit Daten füllen

Einfügen von Daten in den leeren Dataframe

Hinzufügen von Zeilen mit dem .loc[]-Zugriff

Sie können neue Zeilen zu einem leeren Dataframe mit dem .loc[]-Zugriff hinzufügen.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Neue Zeilen hinzufügen
df.loc[0] = [1, 2]
df.loc[1] = [3, 4]

Hinzufügen von Spalten mit der .assign()-Methode

Die .assign()-Methode ermöglicht das Hinzufügen neuer Spalten zu einem Dataframe, einschließlich eines leeren Dataframes.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame()
 
# Neue Spalten hinzufügen
df = df.assign(A=[1, 2, 3], B=[4, 5, 6])

Kombinieren von Daten aus anderen Quellen

Sie können auch einen leeren Dataframe füllen, indem Sie Daten aus anderen Quellen wie Listen, Dictionaries oder anderen Dataframes kombinieren.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame()
 
# Daten aus einer Liste hinzufügen
df['A'] = [1, 2, 3]
df['B'] = [4, 5, 6]
 
# Daten aus einem Dictionary hinzufügen
df['C'] = {'zeile1': 7, 'zeile2': 8, 'zeile3': 9}
 
# Daten aus einem anderen Dataframe kombinieren
other_df = pd.DataFrame({'D': [10, 11, 12]})
df = pd.concat([df, other_df], axis=1)

Umgang mit fehlenden Daten im Dataframe

Fehlende Werte mit Standard- oder individuellen Werten auffüllen

Beim Befüllen eines leeren Dataframes können fehlende Daten auftreten. Mit der Methode .fillna() können Sie diese fehlenden Werte mit Standard- oder individuellen Werten auffüllen.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Fehlende Werte mit einem Standardwert auffüllen
df = df.fillna(0)
 
# Fehlende Werte mit einem individuellen Wert auffüllen
df = df.fillna({'A': 1, 'B': 2})

Löschen von Zeilen oder Spalten mit fehlenden Daten

Alternativ können Sie wählen, ob Sie Zeilen oder Spalten mit fehlenden Daten mithilfe der Methode .dropna() löschen möchten.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Zeilen mit beliebigen fehlenden Werten löschen
df = df.dropna()
 
# Spalten mit beliebigen fehlenden Werten löschen
df = df.dropna(axis=1)

Erkunden des leeren Dataframes

Überprüfen der Struktur des Dataframes

Anzeigen der Spaltennamen und Datentypen

Sie können das Attribut .columns verwenden, um die Spaltennamen eines Dataframes anzuzeigen, und das Attribut .dtypes, um die Datentypen der Spalten anzuzeigen.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Spaltennamen anzeigen
print(df.columns)
 
# Datentypen der Spalten anzeigen
print(df.dtypes)

Überprüfen von Form und Größe des Dataframes

Das Attribut .shape liefert die Anzahl der Zeilen und Spalten im Dataframe, und das Attribut .size liefert die Gesamtzahl der Elemente im Dataframe.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])

Anzeigen der Form des Dataframes

print(df.shape)

Anzeigen der Größe des Dataframes

print(df.size)


### Durchführung grundlegender Operationen am Dataframe

#### Zugriff auf Daten und Manipulation
Sie können auf Daten in einem leeren Dataframe mit Standard-Indexierung und Slicing-Techniken zugreifen und diese manipulieren.

```python
# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])

# Auf eine Spalte zugreifen
print(df['A'])

# Auf eine Zeile zugreifen
print(df.loc[0])

# Einer Zelle einen Wert zuweisen
df.at[0, 'A'] = 1

Filtern und Sortieren des Dataframes

Sie können die Daten in einem leeren Dataframe mit verschiedenen Methoden filtern und sortieren.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Dataframe filtern
filtered_df = df[df['A'] > 0]
 
# Dataframe sortieren
sorted_df = df.sort_values(by='B', ascending=False)

Berechnung von Zusammenfassungsstatistiken

Auch ein leerer Dataframe kann verwendet werden, um Zusammenfassungsstatistiken zu berechnen, obwohl die Ergebnisse möglicherweise nicht aussagekräftig sind.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Zusammenfassungsstatistiken berechnen
print(df.describe())
print(df.mean())
print(df.std())

Speichern und Laden leerer Dataframes

Speichern des leeren Dataframes in einer Datei

Exportieren in CSV, Excel oder andere Formate

Sie können einen leeren Dataframe in verschiedene Dateiformate wie CSV oder Excel speichern, indem Sie die entsprechende pandas-Funktion verwenden.

# Leeren Dataframe erstellen
df = pd.DataFrame(columns=['A', 'B'])
 
# Dataframe in eine CSV-Datei speichern
df.to_csv('empty_dataframe.csv', index=False)
 
# Dataframe in eine Excel-Datei speichern
df.to_excel('empty_dataframe.xlsx', index=False)

Überlegungen beim Speichern leerer Dataframes

Beim Speichern eines leeren Dataframes ist es wichtig, das Dateiformat und die beabsichtigte Verwendung des Dataframes zu berücksichtigen. Einige Dateiformate können leere Dataframes möglicherweise nicht gut verarbeiten, daher ist es eine gute Praxis, ein paar Zeilen mit Beispieldaten hinzuzufügen oder den beabsichtigten Zweck des leeren Dataframes zu dokumentieren.

Laden eines leeren Dataframes aus einer Datei

Lesen von Daten aus verschiedenen Dateiformaten

Sie können einen leeren Dataframe aus verschiedenen Dateiformaten wie CSV oder Excel laden, indem Sie die entsprechende pandas-Funktion verwenden.

# Leeren Dataframe aus einer CSV-Datei laden
df = pd.read_csv('empty_dataframe.csv')
 
# Leeren Dataframe aus einer Excel-Datei laden
df = pd.read_excel('empty_dataframe.xlsx')

Umgang mit leeren oder fehlenden Daten beim Laden

Beim Laden eines leeren Dataframes aus einer Datei können leere oder fehlende Daten auftreten. Pandas bietet mehrere Optionen zum Umgang mit diesen Fällen, wie z.B. das Festlegen von Standardwerten oder das Löschen von Zeilen mit fehlenden Daten.

# Leeren Dataframe aus einer CSV-Datei laden und fehlende Werte behandeln
df = pd.read_csv('empty_dataframe.csv', na_values=[''])
 
# Leeren Dataframe aus einer Excel-Datei laden und Zeilen mit fehlenden Daten löschen
df = pd.read_excel('empty_dataframe.xlsx', na_filter=True, na_values='', keep_default_na=False)

Best Practices und Überlegungen

Wann man einen leeren Dataframe verwendet

Initialisierung eines Dataframes für zukünftige Daten

Die Erstellung eines leeren Dataframes kann nützlich sein, wenn Sie eine Struktur für zukünftige Daten festlegen müssen. Dadurch können Sie die Spaltennamen, Datentypen und andere Eigenschaften des Dataframes definieren, bevor Sie ihn mit Daten füllen.

Erstellen einer Vorlage für Daten-Eingabe oder -Analyse

Leere Dataframes können auch als Vorlagen für Daten-Eingabe oder -Analyse verwendet werden. Durch die vorzeitige Definition der Struktur des Dataframes können Sie Konsistenz und Standardisierung in Ihren Datenverarbeitungsprozessen sicherstellen.

Leistungsoptimierung mit leeren Dataframes

Speicherverwaltung und effiziente Speicherung

Beim Arbeiten mit leeren Dataframes ist es wichtig, die Speicherverwaltung und effiziente Speicherung zu beachten. Pandas optimiert automatisch den Speicherverbrauch von leeren Dataframes, aber Sie können die Leistung weiter verbessern, indem Sie die Datentypen der Spalten sorgfältig verwalten und unnötige Berechnungen vermeiden.

Vermeidung unnötiger Berechnungen

Die Durchführung von Operationen auf leeren Dataframes kann manchmal zu unerwarteten Ergebnissen oder unnötigen Berechnungen führen. Es ist wichtig, den Zustand des Dataframes im Auge zu behalten und leere oder fehlende Daten angemessen zu behandeln, um solche Probleme zu vermeiden.

Integration leerer Dataframes in Ihren Workflow

Kombinieren mit anderen Datenquellen

Leere Dataframes können problemlos mit Daten aus anderen Quellen wie Datenbanken, APIs oder anderen Dateien kombiniert werden, um einen umfassenden Datensatz für die Analyse zu erstellen.

Automatisierung der Erstellung und Befüllung von Dataframes

Sie können die Erstellung und Befüllung leerer Dataframes in Ihre Datenverarbeitungs-Workflows integrieren, um eine effizientere und skalierbare Datenverwaltung zu ermöglichen.

Fazit

In diesem Tutorial haben Sie gelernt, wie Sie leere Dataframes in Python mit verschiedenen Methoden erstellen können, wie z.B. der Funktion pandas.DataFrame(), der Funktion pandas.concat() und der Methode pandas.DataFrame.reindex(). Sie haben auch gelernt, wie Sie diese leeren Dataframes mit Daten füllen, fehlende Werte behandeln und die Struktur des Dataframes erkunden können.

Darüber hinaus haben Sie bewährte Methoden und Überlegungen für den Umgang mit leeren Dataframes untersucht, darunter wann sie verwendet werden sollten, wie die Leistung optimiert werden kann und wie sie in Ihren Datenverarbeitungs-Workflow integriert werden können.

Durch das Beherrschen der in diesem Tutorial behandelten Techniken können Sie die Leistungsfähigkeit von leeren Dataframes nutzen, um Ihre Datenanalyse- und Verwaltungsaufgaben effizienter und organisierter zu gestalten.

Funktionen

Funktionen sind ein grundlegendes Konzept in Python. Sie ermöglichen es Ihnen, eine Reihe von Anweisungen zu kapseln und sie in Ihrem Code wiederzuverwenden. Hier ist ein Beispiel für eine einfache Funktion, die die Fläche eines Rechtecks berechnet:

def calculate_area(length, width):
    area = length * width
    return area
 
# Verwendung
length = 5
width = 10
result = calculate_area(length, width)
print(f"Die Fläche des Rechtecks beträgt {result} Quadrat-Einheiten.")

In diesem Beispiel nimmt die Funktion calculate_area zwei Parameter, length und width, entgegen und gibt die berechnete Fläche zurück. Sie können diese Funktion dann mit verschiedenen Werten aufrufen, um die Fläche verschiedener Rechtecke zu erhalten.

Funktionen können auch Standardparameterwerte haben, was es ermöglicht, die Funktion mit weniger Argumenten aufzurufen. Zum Beispiel:

def greet(name, message="Hallo"):
    print(f"{message}, {name}!")
 
# Verwendung
greet("Alice")  # Ausgabe: Hallo, Alice!
greet("Bob", "Hi")  # Ausgabe: Hi, Bob!

In diesem Fall, wenn Sie keinen Wert für den message Parameter angeben, wird der Standardwert "Hallo" verwendet.

Funktionen können auch mehrere Werte zurückgeben, was in bestimmten Szenarien nützlich sein kann:

def calculate_circle_properties(radius):
    area = 3.14 * radius ** 2
    circumference = 2 * 3.14 * radius
    return area, circumference
 
# Verwendung
circle_area, circle_circumference = calculate_circle_properties(5)
print(f"Fläche: {circle_area:.2f} Einheiten^2")
print(f"Umfang: {circle_circumference:.2f} Einheiten")

In diesem Beispiel gibt die Funktion calculate_circle_properties sowohl die Fläche als auch den Umfang eines Kreises mit dem gegebenen Radius zurück.

Module und Pakete

Die Python-Standardbibliothek bietet eine Vielzahl von integrierten Modulen, die Sie in Ihren Programmen verwenden können. Zum Beispiel stellt das math Modul Zugriff auf verschiedene mathematische Funktionen und Konstanten zur Verfügung:

import math
 
# Verwendung
print(math.pi)  # Ausgabe: 3.141592653589793
print(math.sqrt(16))  # Ausgabe: 4.0

Sie können auch Ihre eigenen Module erstellen, indem Sie Ihren Code in eine separate Datei platzieren und diese dann in Ihr Hauptprogramm importieren:

# my_module.py
def greet(name):
    print(f"Hallo, {name}!")
 
# main.py
import my_module
 
my_module.greet("Alice")  # Ausgabe: Hallo, Alice!

In diesem Beispiel enthält die Datei my_module.py eine greet Funktion, die dann in der Datei main.py importiert und verwendet werden kann.

Pakete sind eine Möglichkeit, Ihre Module in eine hierarchische Struktur zu organisieren. Ein Paket ist einfach ein Verzeichnis, das ein oder mehrere Python-Module enthält, mit einer optionalen __init__.py Datei. Hier ist ein Beispiel:

my_package/
    __init__.py
    utils.py
    math/
        __init__.py
        operations.py

In diesem Beispiel ist my_package ein Paket, das zwei Module enthält: utils.py und das Unterpaket math, das selbst ein Modul operations.py enthält. Sie können dann die Funktionen aus diesen Modulen importieren und verwenden, wie folgt:

from my_package.utils import some_function
from my_package.math.operations import add, subtract

Pakete und Module ermöglichen es Ihnen, Ihren Code zu organisieren und ihn modularer und wiederverwendbarer zu machen.

Fehlerbehandlung

Python bietet einen robusten Mechanismus zur Fehlerbehandlung, um mit unerwarteten Situationen in Ihrem Code umzugehen. Der try-except Block wird verwendet, um Ausnahmen abzufangen und zu behandeln:

try:
    result = 10 / 0
except ZeroDivisionError:
    print("Fehler: Division durch Null.")

In diesem Beispiel wird, wenn die Divisionsoperation einen ZeroDivisionError auslöst, der Code im except Block ausgeführt, anstatt dass das Programm abstürzt.

Sie können auch mehrere Ausnahmen im selben try-except Block behandeln:

try:
    int_value = int("abc")
except ValueError:
    print("Fehler: Ungültiges Integer-Format.")
except TypeError:
    print("Fehler: Unerwarteter Datentyp.")

Darüber hinaus können Sie die else und finally Klauseln verwenden, um komplexere Szenarien zu behandeln:

try:
    result = 10 / 2
except ZeroDivisionError:
    print("Fehler: Division durch Null.")
else:
    print(f"Das Ergebnis ist: {result}")
finally:
    print("Der 'try-except' Block wurde abgeschlossen.")

Die else Klausel wird ausgeführt, wenn keine Ausnahmen im try Block ausgelöst werden, und die finally Klausel wird immer ausgeführt, unabhängig davon, ob eine Ausnahme ausgelöst wurde oder nicht.

Die Fehlerbehandlung ist ein wichtiger Aspekt beim Schreiben von robustem und zuverlässigem Python-Code, da sie es Ihnen ermöglicht, unerwartete Situationen vorherzusehen und elegant zu behandeln.

Datei I/O

Python bietet integrierte Funktionen zum Lesen von Dateien und zum Schreiben in Dateien. Hier ist ein Beispiel, wie man den Inhalt einer Datei liest:

with open("beispiel.txt", "r") as file:
    content = file.read()
    print(content)

In diesem Beispiel wird die open Funktion verwendet, um die Datei "beispiel.txt" im Lese-Modus ("r") zu öffnen. Die with Anweisung stellt sicher, dass die Datei ordnungsgemäß geschlossen wird, nachdem der Codeblock ausgeführt wurde, auch wenn eine Ausnahme auftritt.

Sie können die Datei auch zeilenweise lesen:

with open("beispiel.txt", "r") as file:
    for line in file:
        print(line.strip())

Um in eine Datei zu schreiben, können Sie den Schreibmodus ("w") verwenden:

with open("ausgabe.txt", "w") as file:
    file.write("Dies ist ein Text, der in die Datei geschrieben werden soll.")

Wenn die Datei nicht existiert, wird sie erstellt. Wenn die Datei bereits existiert, werden ihre Inhalte überschrieben.

Sie können auch Daten an eine vorhandene Datei anhängen, indem Sie den Anhangsmodus ("a") verwenden:

with open("ausgabe.txt", "a") as file:
    file.write("\nDies ist eine weitere Zeile Text, die der Datei hinzugefügt wird.")

Datei I/O ist ein grundlegender Aspekt vieler Python-Programme, da es Ihnen ermöglicht, Daten zu persistieren und mit dem Dateisystem zu interagieren.

Objektorientierte Programmierung (OOP)

Python ist eine Mehrparadigmen-Sprache, was bedeutet, dass sie sowohl prozedurale als auch objektorientierte Programmierstile unterstützt. OOP ist ein Programmierparadigma, das sich auf die Erstellung von Objekten konzentriert, die Instanzen von Klassen sind.

Hier ist ein einfaches Beispiel für eine Klasse in Python:

class Hund:
    def __init__(self, name, rasse):
        self.name = name
        self.rasse = rasse
 
    def bellen(self):
        print(f"{self.name} der {self.rasse} sagt: Wuff!")
 
# Verwendung
mein_hund = Hund("Buddy", "Labrador")
mein_hund.bellen()  # Ausgabe: Buddy der Labrador sagt: Wuff!

In diesem Beispiel hat die Klasse Dog eine __init__-Methode, die eine spezielle Methode ist, um die Attribute des Objekts (name und breed) zu initialisieren. Die Methode bark ist eine normale Methode, die auf Instanzen der Klasse Dog aufgerufen werden kann.

Klassen können auch Vererbung haben, was es Ihnen ermöglicht, neue Klassen auf der Grundlage bereits bestehender Klassen zu erstellen:

class GuideDog(Dog):
    def __init__(self, name, breed, owner):
        super().__init__(name, breed)
        self.owner = owner
 
    def guide(self):
        print(f"{self.name} führt {self.owner}.")
 
# Verwendung
guide_dog = GuideDog("Buddy", "Labrador", "Alice")
guide_dog.bark()  # Ausgabe: Buddy der Labrador sagt: Wuff!
guide_dog.guide()  # Ausgabe: Buddy führt Alice.

In diesem Beispiel erbt die Klasse GuideDog von der Klasse Dog und fügt ein owner-Attribut und eine guide-Methode hinzu.

OOP in Python ermöglicht es Ihnen, wiederverwendbaren und modularen Code zu erstellen, und es ist ein leistungsstolles Werkzeug zum Aufbau komplexer Anwendungen.

Fazit

In diesem Tutorial haben Sie verschiedene Python-Konzepte auf mittlerer Ebene kennengelernt, einschließlich Funktionen, Modulen und Paketen, Ausnahmebehandlung, Datei-E/A und objektorientierte Programmierung. Diese Themen sind essentiell für den Aufbau komplexerer und robusterer Python-Anwendungen.

Denken Sie daran, dass der beste Weg, Ihre Python-Fähigkeiten zu verbessern, darin besteht, regelmäßig zu üben und verschiedene Coding-Herausforderungen und Projekte auszuprobieren. Erforschen Sie weiterhin das umfangreiche Ökosystem der Python-Bibliotheken und Frameworks und scheuen Sie sich nicht, sich mit fortgeschritteneren Themen zu beschäftigen, während Sie auf Ihrer Python-Reise voranschreiten.

Viel Spaß beim Codieren!

MoeNagy Dev